Nationalpark Eifel

Logo Nationalpark Eifel Der Nationalpark Eifel ist seit 01.01.2004 der erste Nationalpark in NRW sowie der 16. Nationalpark in Deutschland. Hier werden Buchenwälder großflächig geschützt.
Der Nationalpark Eifel liegt inmitten des Deutsch - Belgischen Naturparks Hohes-Venn - Eifel mit einer Gesamtfläche von ca. 11000 ha. Seit 01.01.2006 sind die ökologisch wertvollen Wald- und Offenlandschaften der Dreiborner Hochfläche (ca. 3300 ha) nach 60-järiger Nutzung als Truppenübungsplatz Vogelsang für die Öffentlichkeit auf ca. 55 km ausgewiesenen Wanderwegen zugänglich. Der Nationalpark Eifel bietet somit für die Besucher ca. 240 km Wanderwege (auch barrierefreie Wege), ca. 110 km Radwege, ca. 65 km Reitwege und im Winter zwei Langlaufloipen an.
Der Nationalpark Eifel liegt auf einer Höhe von ca. 230-630 Meter über NN. Westwinde bringen häufige und reichliche Niederschläge von 700 - 1100 Liter und mehr im Jahr.
Die ausgleichend wirkenden Wassermassen des atlantischen Ozeans bedingen verhältnismäßig milde Winter und relativ kühle Sommer.
 
Besonderheiten sind:

Sie planen mit  Ihrem Verein, Betrieb oder Freundeskreis einen Besuch im Nationalpark Eifel? Auf den Nationalpark-Standardrouten oder auf einer von Ihnen gewünschten Tour entlang romantischen Bachtälern, tief in die Landschaft eingebetteten Seen, durch schattige Wälder und weite Offenlandschaften werden Sie routiniert begleitet.